Author: ckoehler

Werk – Tomoyuki Ueno

Texte und Schrift hat Tomoyuki Ueno auch früher einbezogen. Aber nun verbreitert und ästhetisiert er die Fläche der Wahrnehmung. Phantasie und Schönheitsempfinden gewinnen neue Anknüpfungspunkte. Golden schimmerndes schmiedeeisernes Dekor vermag einen gewissen Erfahrungsschatz in der Amüsiergesellschaft zu bestätigen, zu erheitern und zu konterkarieren, je nach eigenem Standpunkt. Auszug von einem Text von: Christoph Tannert ist...

23. Mai 201923. Mai 2019

Künstler – Tomoyuki Ueno

Geboren 1982 in Kobe, Japan. Lebt und arbeitet in Berlin und Kobe. 2008 Master, Inter Media Arts department, Tokio University of the Arts2012 Meister, Art und Media, Berlin University of the Arts, on Fellowship of Pola Art Foundation und DAAD Ausstellungen (2018) Schwarzwald / Künstlerhaus Bethanien, Berlin (solo/Katalog) Right or wrong corner / A TRANS...

23. Mai 201923. Mai 2019

Werk – Assaf Gruber

kein leicht konsumierbares Freizeitvergnügen Das Publikum findet ein modernistisches Daybed aus schwarzem Leder vor, auf dem eine giftgrüne Bowling-Kugel ruht. In direkter Sichtachse befindet sich eine großformatige Fotografie, die einen etwas verstaubten Landschaftsausschnitt zeigt. Wer ans Naturkundemuseum denkt, liegt richtig: Assaf Gruber hat mit den Dioramen der DDR-Zeit des Berliner Naturkundemuseums gearbeitet und diese verfremdet....

10. September 201823. Mai 2019
Interview – Tomoyuki Ueno

Interview – Tomoyuki Ueno

Tomoyuki Ueno x theartape theartape: Der Titel Deiner Ausstellung bei theartape Eine Liebe von 300 Millionen Jahren – Du glaubst so lange wird schon geliebt auf dieser Welt. Tomoyuki Ueno: Vielleicht: das weiß ich natürlich nicht genau; aber Liebe, die lange dauert, ist eine sehr schöne Sache. Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf die Skulptur,...

12. Dezember 201831. Mai 2019
  • 1
  • 2